Die 3 Varietäten

 

Die Besonderheit der Zwerggriffons begründet sich darin, dass die 3 Varietäten kynologisch zwar zur gleichen Rasse gezählt werden, aber alle einen separaten Standard haben. Die einzige Unterscheidung dabei liegt in der Haarfarbe und in der Haarart.

 

Griffon Bruxellois (Brüsseler Griffon) rauhaarig / rot

 

Griffon Belge (Belgischer Griffon) rauhaarig / schwarz oder black und tan

 

Petit Brabancon (Brabanter) kurzhaarig / rot, schwarz oder black und tan

                                        

 

Bei der Zucht der drei Typen wird in der Regel Rauhaar (Bruxellois und Belge) und Kurzhaar (Petit Brabancon) getrennt gezüchtet, wobei Bruxellois und Belge miteinander verpaart werden kann.

Allerdings ist es manchmal auch günstig in eine Rauhaarige Linie einen Petit Brabancon einzukreuzen, da dabei bei den rauhaarigen die Farbe und kräftige Haartextur verbessert werden kann und somit der Rassetyp verbessert wird.

Leider fallen aus diesen Verpaarungen immer wieder Welpen die weder eindeutig als Rauhaar noch als Kurzhaar zugeordnet werden können und dadurch für Ausstellungen und Zucht nicht geeignet sind. Allerdings können diese Tiere trotzdem tolle Familienhunde sein.

Bekannt wurde der Zwerggriffon unter anderem durch den Film “ Besser Geht’s nicht “ mit Jack Nicholsen und Helen Hunt in den Hauptrollen und dem kleinen Griffon Bruxellois “ Vernel „.

 

Stand: 21.12.2012 Überarbeitung: 21.12.2012